Tagesausflug nach Nordthüringen zur „Sixtina des Nordens“

34 Jahre gibt es das Museum schon, aber ich hatte es bis jetzt nur von außen gesehen und so war ein Tagesausflug dorthin schon länger einmal auf der „Wunschliste“.

Im Panorama Museum in Bad Frankenhausen ist das 14 m hohe und 123 m lange Ölrundgemälde mit über 3.000 Einzelfiguren von Werner Tübke zu bestaunen. Das Bauernkriegspanorama mit dem Titel „Frühbürgerliche Revolution in Deutschland“ wurde im September 1989 kurz vor der Wende eingeweiht.

Die Architektur des Gebäudes sorgt immer noch für Spott, aber das Bild hat die DDR überdauert und zieht jährlich viele Besucherinnen und Besucher an. Für Tübke waren die 10 Jahre Arbeit an dem Bild sein Lebenswerk. Die Interpretation dessen, bleibt jedem selbst überlassen. Der eineinhalb Stunden Audio-Guide bietet dazu ausreichend Anregungen.

Wer mehr über die Entstehungsgeschichte des Bildes erfahren möchte, dem empfehle ich ein Buch der Landeszentrale für politische Bildung. Zur kostenfreien Bestellung füge ich einen Link anbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert