Infobrief Frühjahr 2017 erschienen

Infobrief Frühjahr 2017
Infobrief Frühjahr 2017
Eigentlich ist das nicht zum Spaßen, aber dass der Oberbürgermeister den Halt verloren hat, ist inzwischen kein Geheimnis mehr. Entsprechend chaotisch verlief auch wieder die Sitzung des Stadtrates am 1. und am 2. Februar 2017. Der Oberbürgermeister selbst zeigt sich zunehmend führungsunfähig und gleichzeitig taumelt seine rot-rot-grüne Kooperation wie ein ungebändigtes Kind führungslos durch die Stadtpolitik, ohne dabei ansatzweise ein Gespür zu haben, was sie eigentlich anrichtet. Eigentlich hatte die Sitzung nur knapp 20 Tagesordnungspunkte und wäre an einem Tag machbar gewesen. Jedoch fühlten sich einige der rot-rot-grünen Stadträte an dem Mittwochabend offenbar etwas ermüdet. Einer der Höhepunkte dieser ausgedehnten Sitzung war nicht nur, dass der Interessenkonflikt des SPD-Fraktionsvorsitzenden offen ausgesprochen wurden, sondern dass sich der Oberbürgermeister wieder einmal über den Stadtrat erhob und ein ausgedehntes „Stadtrats-Bashing“ (Zitat: Michael Hose) betrieb – sprich er schimpfte auf die Stadträte. So viel zum demokratischen und kollegialen Miteinander. Der Infobrief

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert