Some like it hot…

Am wärmsten Wochenende des Jahres haben ich das obligatorische Sportprogramm etwas angepasst. Die Squash-Einheit am Freitag war schon schweißtreibendes Programm genug und so bin ich am Samstag mit meinen Söhnen lieber gleich an den Nordstrand gepilgert.

Seit die dortige Wakeboard-Anlage in Betrieb ist, sind wir regelmäßig dort auf unserer „heimischen Anlage“ und drehen unsere Runden. Inzwischen haben sowohl mein jüngster Sohn, als auch der mittlere reichlich Tricks drauf. Papa dreht hingegen seine Runden eher ruhig. Den Samstag haben wir damit noch recht erfrischend rum gebracht. Am heutigen Sonntag wurde es noch einmal richtig heiß. Die Halle im Sportpark hatten wir praktisch für uns allein und nach einer Stunde Badminton waren wir auch richtig fertig – aber mit dem guten Gefühl uns auch in den heißen Tagen zu bewegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert